Weinpicknick & Weinbar

Ihr habt das Essen, wir den Wein! Während unsere Öffnungszeiten und zusätzlich jeden Freitag bis 23.00 wird bei uns gepicknickt. Im Sommer auf unserer lauschigen Terrasse, im Winter zwischen unseren Lieblingsweinen. Das Essen dürft Ihr gerne mitbringen. Ausnahmen sind die gesetzliche Feiertage und unsere Veranstaltungstermine. Reservierungen nehmen wir gerne telefonisch entgegen. Hier ein kleiner Auzug aus der wechselnden Weinkarte:

Prickelnd € / 0,15 l € / 0,75 l
2015 Riesling - zero dosage, Mosel
Der ›Zero dosage‹ wird ohne Dosage erzeugt. So ist er puristisch trocken, konzentriert und reintönig, mit feiner Mineralität und Würze. Wie alle unsere Sekte (und ähnlich einem guten Champagner) besitzt er viel Potenzial, um fein zu altern. Demeterqualität!
6 25
Rosé € / 0,15 l € / 0,75 l
2017 Schmätterling Rosé, Baden
Schmetterling im alemannischen Dialekt. Nur per Hand gelesene Trauben, 24-stündige Maischestandzeit und anschließendes Abpressen ergeben einen frisch-fruchtigen Rosé mit kräftigen Aromen von Himbeeren und Erdbeeren.
5 18
2017 Spätburgunder Rosé, Mosel
Aus dem Dhroner Hofberg gelesene Spätburgundertrauben. Straff, mit viel Zug, deutlich vom Schiefer geprägt. Herr, laß es wieder heiß werden!
5 21
Rot € / 0,15 l € / 0,75 l
2015 ALLEGRACORE Etna Rosso D.O.C., Sizilien
Burgundian style wine with wild strawberry fruit, fresh with a sweet core. From a 14 hectare vineyard close to Etna that lost half its vines to the 1981 eruption.
7 28
2014 Passadouro Reserva, Douro
Der Wein stammt von über 60 Jahre alten Rebstöcken. Traubentreten traditionell in Lagares. 18 Monate Ausbau in französischen Barriques. Neben dem Bouquet von roten und dunklen Beeren, finden sich würzige Schokoladennoten. Feine Gerbstoffe, tragende Säure, vom schiefer geprägte Mineralik. Kraftvoll und elegant. 2014 unter den '50 great portugues wines' von Hendrik Thoma ausgewählt.
9 40
2015 Tinhof Noir, Burgenland
80% Zweigelt, 10% Blaufränkisch, 10% St. Laurent. 12 Monate im großen Holzfass gelagert. Fülliges Kirschrot mit violetten Reflexen im Glas. Würzige Nase nach dunkler Kirsche, saftig am Gaumen, straffe Struktur, schöne Länge.
5 19
Weiß € / 0,15 l € / 0,75 l
2014 Grüner Veltliner - Leitstall von Molasse, Weinviertel
In der Nase zart nussig unterlegter reifer gelber Apfel, etwas Biskuit und Kräuterwürze. Mit Luft zart nach Tropenfrüchten: Am Gaumen kraftvoll, saftige Mango- und Papaya-Anklänge, lebendige Säurestruktur. FALSTAFF Weinguide 2012: 90-92 Punkte.
--- 25
2017 Lugana DOC - Limne, Lombardei
Im Mund dominieren Aromen von Pfirsichen und Aprikosen, einem Riesling nicht unähnlich, begleitet von einer tragenden, aber milden Säure. Gut strukturierter Wein, am Gaumen frisch und würzig mit leichter Mandelnote. Herrlicher Solist aber auch guter Begleiter zu Fisch, auch Sushi und Gerichten mit hellen Saucen.
--- 22
2012 Riesling - Hölle GG, Pfalz
FALSTAFF Weinguide Deutschland 2014: "Orangenblüte und kandierter Ingwer. Anklänge von Wildkräutern und Rauke. Unterlegt von zartem Grapefruit- und Rosenduft. Wiederum kühler Charakter. Kräuterwürzige Frucht mit herben Noten im Finish. 88/100 Punkte."
--- 34
2014 Riesling - Kestener Paulinshofberger, Mosel
Die Lage ist geprägt von steinigem und tiefgründigem Tonschieferverwitterungsboden. Im Duft exotische Früchte, am Gaumen Würze. Hat enormen Zug. Einer der stärksten Rieslinge Stefans aus 2014
6 24
2012 Riesling - Piesporter Goldtröpchen, Mosel
Große Lage beim VdP.
"Jetzt soll ein anderer Festzug einziehen ins Rebentheater, Gaben des Bacchus mögen das schweifende Auge entzücken, wo über dem Steilhang in schwingendem Zug der erhabene Gipfel, Felsgruppen, sonnige Halden, Partien von Windungen, Falten rebenumkränkt als natürliche Schaubühne aufwärts sich recken"
Nichts anderes als die Weinberge oberhalb von Piesport rissen den römischen Prinzenerzieher Ausonius im Jahr 371 zu dieser hymnischen Beschreibung hin.
Stefans Piesporter Goldtröpchen benötigt immer etwas Zeit und ist wie alle seine Rislinge von einer einzigartigen Würzigkeit, die auch diesen Riesling zu einem perfekten Begleiter von Wildgerichten macht. Kein verspielter, sondern kraftvoller Typ.
Der Berliner Weinblogger Martin Zwick schreibt: "Frisch und klar wie Quellwasser. Bietet viel Trinkspaß."
6,50 29
2016 Riesling - Wunschkind , Mosel
Dies ist die Basis der Rieslinge von Janina & Rebecca und somit der treffende Name für den „Kleinsten“. Als Basis des Sortimentes ist er bodenständig und interessant. Er weckt die Neugierde auf seine großen Geschwister ohne seine Individualität zu verlieren - ein echtes Wunschkind. Eine Cuvée aus verschiedenen Lagen der Terrassenmosel.
5 20